SWAC >  Überwachen & Analysieren >

Mehr Effizienz, mehr Qualität, weniger Kosten


leer „Hardware-gesteuerte Störüberwachung und Störanalyse“ hört sich vielleicht etwas abstrakt an. Doch Ihre Vorteile durch unser One Cycle Diagnostics System sind ziemlich konkret. So überwacht z.B. unser SWAC SPY ihre Anlage und erkennt gefährliche Anlagenzustände in Echtzeit – ohne die SPS in irgend einer Weise zu belasten.

Gleichzeitig sorgt die „lückenlose“ Überwachung Ihrer SPS auch dafür, dass Sie nach einem Anlagenstillstand nicht länger in Beweisnot geraten: SWAC SPY protokolliert nämlich alle Änderungen am SPS-Programm im Hintergrund mit – ohne dass es Ihr Kunde merkt.

Doch schon bevor es so weit kommt, profitieren Sie von unserem Know-How. Mit SWAC PAS beispielweise erstellen Sie SPS-Funktionsbausteine direkt aus den Simulationsdaten Ihrer Anlage. Das spart Zeit und damit Geld.

Und SWAC wäre nicht SWAC, wenn sich unser Produkt SWAC SPY nicht auch als komfortabler Simulator für den ausführlichen Test von SPS-Programmen komplexer Anlagen einsetzen ließe.
Genug Gründe also, etwas tiefer in diesen Produktbereich einzusteigen.

black

leer „Spionage in der SPS“. Zyklusgenau.

Der „Agent aus Ödenpullach“ ist ein enorm vielseitiges S7/400-Steckmodul, das die gesamte SPS-Kommunikation in Echtzeit mithört, verarbeitet und entsprechende Aktionen auslösen kann.
Ohne dass die S7/400 dies merkt.
Und vor allem ohne jegliche Belastung der Zykluszeit.
Auch Signale, die nur einen SPS-Zyklus lang anstehen, erkennt und verarbeitet SWAC SPY dank des von uns entwickelten One Cycle Diagnostics System zuverlässig.


leer SPS-Funktionsbausteine direkt aus der Anlagen-Simulation

Mit SWAC PAS übersetzen Sie die Anlagendaten aus der Beschreibungssprache der Rechner-Simulation direkt in SPS-Funktionsbausteine. Und zwar nicht nur für die Anlagensteuerung, sondern gleich auch noch für die Störanalyse!

 

Top    Diese Seite versenden    Print    Diese Seite weiterempfehlen